Moskau Einfach!

Am heutigen Donnerstag dem 13. Februar kommt die Komödie Moskau Einfach! auf die Leinwand. Darin nimmt uns Micha Lewinsky auf eine 30-jährige Zeitreise mit und lässt den Fichenskandal wieder aufleben.
Damals im Jahr 1989 entdeckte die Schweizer Bevölkerung, dass sie seit dem kalten Krieg vom Staat auf unverhältnismässige Art und Weise bespitzelt und fichiert wurden.
Micha Lewinsky behandelt nun das Thema als eine lustige und oft zärtliche Komödie aus der Perspektive des "ficheur", jener abscheulichen Figur, die folgt, notiert, schuftet.

 

Ein Film von Micha Lewinsky, Komödie, CH, 2020, 99 Min. 
Philippe Graber, Miriam Stein, Mike Müller, Michael Maertens

Herbst 1989: Während in Berlin bald die Mauer fällt, überwacht in der Schweiz die Geheimpolizei Hunderttausende. Viktor (Philippe Graber), ein braver Polizeibeamter, wird von seinem Vorgesetzten Marogg (Mike Müller) verdeckt ins Zürcher Schauspielhaus eingeschleust, um Informationen über linke Theaterleute zu sammeln. Als er sich in die Schauspielerin Odile (Miriam Stein) verliebt, jene Person die er eigentlich observieren soll, gibt es kein Zurück mehr: Er muss sich entscheiden zwischen seinem Auftrag und seinem Herzen.

Trailer

Audiodeskription und Untertiteln sind zugänglich mit der App Greta.


0
0
0
s2smodern
Alle Rechte vorbehalten © 2010- / Regards Neufs - Sitemap